Heilsame Weissagung
In der Tradition des Orakels von Delphi  
© Raum&Form

Blog

Texte aus dem Urschoß Delphi Anbindung aktueller Themen an den Urgrund

Juli 2015

Griechenland - Der Ruf des Herzens

Griechenland ist die Wiege des Abendlandes. Es symbolisiert die alte Welt. Eine Welt des Geistes und der Philosophie, die Liebe zur Weisheit. Aber letztlich weder Liebe noch Weisheit, die erhellt nur das Herz. Die Welt steht vor einem Umbruch. Griechenland muss sich neu erfinden. Warum kein heilsamer Wandel unter der Führung des Herzens? Die Krise enthüllt die Verkommenheit der Denkschablonen und politischen Strukturen. Denker und Redner entzaubern sich selbst. Die Seelenlosigkeit der Welt ist entlarvt, der Wendepunkt erreicht. So ist das Leben eben! Den Wandel mit offenen Armen und Herzen anzunehmen, jetzt das Gebot der Stunde und wahre Weisheit und Größe. Die Vision: Griechenland wird zum Land der Menschlichkeit, des Mitgefühls und der Lebensfreude und damit wieder Vorbild in Europa. Im Fluss der Zeit brökeln die Verkrustungen, es fließt neuer Lebensmut.  Es geht um Menschen, nicht um Geld. Was sich für den Verstand unlogisch anhören mag, bringt Lösungen hervor, die aus dem Herzen entspringen und mutig, kreativ und erneuernd sind. Zukunfts- und Lebensangst überwunden. Strategien greifen ins Leere, gefragt sind Empathie, Intuition und der gesunde, d.h. an die Seele gekoppelter Menschenverstand. Bestand hat, was aus dem Herzen entspringt. Menschen vernehmen den Ruf des Herzens, finden sich weltweit zusammen und zeigen mit gelebtem Beispiel wie es geht. So wie ein Australier, der einem weinenden alten Griechen so lange wie notwendig seine Rente zahlt oder eine Frau aus Lüneburg, die von ihrem Balkon die griechische Flagge hängt mit dem Wort “Solidarität”.  Ein beherzte Ausstieg aus den Verhandlungen und ein seelenvolles Referendum mit Nein schaffte die Quadratur des Kreises. Auf einem eiskalten Finanzparkett erblüht eine Rose genannt Herzenswärme. Ein neues Miteinander und Gefühl der Solidarität verbindet sonst fremde Menschen jenseits von Geschlecht, Geld, Nationalität. Sie leben und spüren sich wieder… Was alle verbindet: ein offenes Herz! Stand: 8.7.2015

August 2015

Auch in den Sommerferien wird hier geblockt

September 2015

Monatlich wird hier ein Blogbeitrag erscheinen
Landschaften
Nostrud ad nisi ut esse sint eu deserunt ut dolor ipsum
© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem

Blog

Texte aus dem Urschoß Delphi Anbindung aktueller Themen an den Urgrund

Juli 2015

Griechenland - Der Ruf des Herzens

Griechenland ist die Wiege des Abendlandes. Es symbolisiert die alte Welt. Eine Welt des Geistes und der Philosophie, die Liebe zur Weisheit. Aber letztlich weder Liebe noch Weisheit, die erhellt nur das Herz. Die Welt steht vor einem Umbruch. Griechenland muss sich neu erfinden. Warum kein heilsamer Wandel unter der Führung des Herzens? Die Krise enthüllt die Verkommenheit der Denkschablonen und politischen Strukturen. Denker und Redner entzaubern sich selbst. Die Seelenlosigkeit der Welt ist entlarvt, der Wendepunkt erreicht. So ist das Leben eben! Den Wandel mit offenen Armen und Herzen anzunehmen, jetzt das Gebot der Stunde und wahre Weisheit und Größe. Die Vision: Griechenland wird zum Land der Menschlichkeit, des Mitgefühls und der Lebensfreude und damit wieder Vorbild in Europa. Im Fluss der Zeit brökeln die Verkrustungen, es fließt neuer Lebensmut.  Es geht um Menschen, nicht um Geld. Was sich für den Verstand unlogisch anhören mag, bringt Lösungen hervor, die aus dem Herzen entspringen und mutig, kreativ und erneuernd sind. Zukunfts- und Lebensangst überwunden. Strategien greifen ins Leere, gefragt sind Empathie, Intuition und der gesunde, d.h. an die Seele gekoppelter Menschenverstand. Bestand hat, was aus dem Herzen entspringt. Menschen vernehmen den Ruf des Herzens, finden sich weltweit zusammen und zeigen mit gelebtem Beispiel wie es geht. So wie ein Australier, der einem weinenden alten Griechen so lange wie notwendig seine Rente zahlt oder eine Frau aus Lüneburg, die von ihrem Balkon die griechische Flagge hängt mit dem Wort “Solidarität”.  Ein beherzte Ausstieg aus den Verhandlungen und ein seelenvolles Referendum mit Nein schaffte die Quadratur des Kreises. Auf einem eiskalten Finanzparkett erblüht eine Rose genannt Herzenswärme. Ein neues Miteinander und Gefühl der Solidarität verbindet sonst fremde Menschen jenseits von Geschlecht, Geld, Nationalität. Sie leben und spüren sich wieder… Was alle verbindet: ein offenes Herz! Stand: 8.7.2015

August 2015

Auch in den Sommerferien wird hier geblockt

September 2015

Monatlich wird hier ein Blogbeitrag erscheinen